igel-aip-header-news.jpg

Wir freuen uns seit Anfang Oktober offizieller authorisierter Partner für IGEL Zero/Thin-Clients zu sein. Wer heute mit Terminalservern arbeitet, setzt auch überwiegend Thin-Clients als Endgeräte ein. Diese benötigen keine Festplatte und sind dadurch leiser, langlebiger (ca. 7 Jahre) und stromsparender als normale PCs.

Zu den Marktführern im Bereich der Thin-Client-Lösungen gehört hier der Hersteller IGEL mit seinen Linux- und Windowsbasierten-Thin-Clients. Egal ob büroklammergroße Pocket-Lösung, günstiger Zero-Client, Thin-Client mit QuadCore CPU oder All-In-One Gerät (Thin-Client mit Display), für jeden Einsatzzweck bietet IGEL ein passendes Produkt.

IGEL Zero/Thin-Clients unterstützen u.a. die VDI-Umgebungen von Citrix (XenDesktop), VMware (Horizon) oder Microsoft (Remote Desktop Services). Eine Übersicht finden Sie hier. Wollen Sie schrittweise von vorhandenen Fat-Clients zu verwaltbaren IGEL-Clients umsteigen, bietet Igel mit einem Universal Converter die entsprechende Möglichkeit.

Oder suchen Sie nach einer Management Lösung für Ihre Clients? Auch dafür hat IGEL die perfekte Lösung und das sogar herstellerunabhängig. Mit der Universal-Management-Suite (UMS) von IGEL können Sie jedes beliebige Gerät mit einem IGEL Linux OS, WES7, W7 oder W10 Desktop OS mit installierter IGEL UMA-Erweiterungssoftware registrieren, indizieren und verwalten.

Gern beraten wir Sie bei Projekten. Fragen Sie nach einer Teststellung.

Ihr Ansprechpartner bei INFOTECH:
Jan Siering 
brief symbol Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok